Angels in Heaven,

Annett Blank

 

Ein Kind zu verlieren, noch bevor es die Welt erkunden durfte, bedeutet für Eltern einen unermesslichen Schmerz. Die Trauer und die emotionalen Belastungen sind groß. 

Annett Blank musste gleich zweimal die schmerzliche Erfahrung machen. Im Jahr 2003 verlor sie ihren Sohn Denis, und ein Jahr später musste sie ihre Tochter Angel zu den Sternen ziehen lassen. Traumatische Erfahrungen, die Jahre der Trauer nach sich zogen. Aber in der dunklen Zeit wuchs die Erkenntnis bei Annett Blank, dass es möglich sein muss, geeignete Rituale und Orte für die Trauerarbeit zu schaffen, durch welche Betroffene diese Schicksalsschläge besser verarbeiten können.

Somit beschloss sie, ihre Ideen mit der Firma Angels in Heaven praktisch umzusetzen. Heute kann sie anderen Eltern, die gerade ihr Kind verloren haben, Tröstendes an die Hand geben. Erdenbettchen und Sternenstaubtöpfen sollen ihnen einen würdevollen Abschied ermöglichen, denn eine individuelle, kindgerechte Bestattung ist ein wichtiger Faktor in der Trauerarbeit, den Annett Blank schmerzlich vermisst hatte.

Die liebevoll und professionell in Handarbeit gefertigten Kindersärge und Urnen werden mit verschiedenen Motiven verziert. Die Erdenbettchen erhalten zudem ein gefertigtes Inlett, 2 Grabbeigaben und ein für das Sternenkind passendes Schlafsäckchen. Für das Grab oder für Orte der Erinnerung stellt Angels in Heaven zudem Gedenksteine und Gedenktafeln als dekorative Beigaben her.

Genaueres Infos erhalten Sie hier: Angels in Heaven

 

 

 

 

Sernenkinder.info  Ein kleiner Engel kam, lächelte und kehrte um...

Newsletter

Wird nur bei Änderungen sowie neuen Informationen verschickt.

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Kontaktieren Sie uns

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
feedback